Enfocus Switch 09 Update 2 verfügbar

Neue Konfiguratoren für den Zugriff auf noch mehr Drittanbieter-Anwendungen sowie ein neues Sortiertool für Certified PDF-Dateien

Enfocus hat mit Switch 09 Update 2 ein Aktualisierung seiner beliebten Automatisierungslösung Switch auf den Markt gebracht. Zu den Neuheiten der Version gehört ein Werkzeug zum Routen von Enfocus Certified PDF-Dateien anhand ihres Preflight-Status. Außerdem ist das Update mit den neuesten Funktionen des im Oktober frei gegebenen PitStop Server 10 kompatibel. Anwender von PitStop Server 10 können jetzt neben Preflight-Workflows auch Workflows erstellen, bei denen Transparenzen verflacht werden können. Darüber hinaus verfügt Switch 09 Update 2 über einige neue sowie mehrere aktualisierte Konfiguratoren.

Die Konfiguratoren erlauben die direkte Steuerung und Automatisierung von Drittanbieteranwendungen, die eng mit FullSwitch und PowerSwitch zusammenarbeiten. Enfocus unterhält ein wachsendes Partnerschaftsnetz mit führenden Softwareherstellern und erweitert Switch seit seiner Markteinführung im Jahr 2006 regelmäßig um neue Konfiguratoren. Darüber hinaus wurde mit der Enfocus Crossroads-Community eine Plattform für Partner, Switch-Anwender und Switch-Integratoren etabliert, deren Ziel es ist, das Potenzial der Anwendung bestmöglich auszuschöpfen und ihre Verbreitung zu erhöhen.

„Im Mittelpunkt der Arbeit von Enfocus stehen die Anforderungen unserer Anwender. Dies drückt sich in unserer Kampagne unter dem Motto Enfocus, You First aus“, erklärt Elli Cloots, Director of Product Management bei Enfocus. „Das ist der Grund für die vier neuen Konfiguratoren, die wir in diesem neuen Switch-Update einführen. Damit reagieren wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden und stärken gleichzeitig unsere Crossroads-Strategie, deren Ziel es ist, eine Vielzahl unterschiedlicher Lösungen zur Automatisierung von Arbeitsabläufen anzubieten.“

Die neuen Konfiguratoren

  • Axaio Made To Print InDesign® Server – ist eine Lösung für die Hochgeschwindigkeitsausgabe großer Volumina aus dem InDesign® Server. Axaio Made To Print Server kümmert sich um das Drucken und Exportieren von InDesign®-Dokumenten, während Switch die Verwaltung dieser Dokumente und unterschiedlichen Exportdateien übernimmt. Beide Lösungen arbeiten nahtlos miteinander zusammen.  
  • ColorLogic DocBees Profile Tagger – ist die ideale Lösung für Druckvorstufen-Betriebe und Druckereien, welche komplette Druckdaten oder Bilddaten von Kunden angeliefert erhalten, und überprüfen wollen, ob diese Daten für den vorgesehenen Druckprozess korrekt separiert wurden. Das Tool analysiert sowohl TIFF- und JPEG-Bilddaten als auch CMYK-Bilder in PDF-Dateien, weist ihnen die am besten geeigneten Profile zu und bettet diese Profile bei Bedarf in die Dateien ein. Daten mit fehlenden oder falschen Profilen können damit zuverlässig für die weiter Verarbeitung aufbereitet werden.
  • Elpical Claro Premedia Server – bietet eine qualitativ hochwertige, motivabhängige Bildoptimierung für die Verarbeitung großer Mengen von Bildern. Das Produkt analysiert und optimiert Bilder vollautomatisch oder übergibt Bilder zur manuellen Freigabe an Photoshop-Arbeitsstationen, wo Original und optimierte Datei nebeneinander zur Freigabe geöffnet werden können.
  • Dynagram inpO2 – ist eine leistungsfähige modulare PDF-Ausschießsoftwarelösung. Die Kombination aus Switch-Konfigurator und dem inpO2 Automation Module ermöglicht die komplette Automatisierung des PDF-Ausschießvorgangs in Digital- und Offset-Workflows.

    Upgedatete Konfiguratoren

    Ferner hat Enfocus die Konfiguratoren für folgende Konfiguratoren überarbeitet . Diese Aktualisierungen stellen die Kompatibilität mit den neuesten Softwareversionen sicher:

  • Adobe InDesign® – Unterstützung von IDML-Dateien
  • Axaio Made To Print InDesign®
  • Axaio Made To Print QuarkXPress
  • callas pdfToolbox 4.5 Server
  • Enfocus PitStop Server 10 Kompatibilität mit der aktuellen PitStop Server 10 Version
  • Ultimate Impostrip Scalable Server Edition
  • ProofMaster

    Certified PDF-Tool
    Ebenfalls neu ist ein Werkzeug, mit dem Enfocus Certified PDF-Dateien gemäß ihrem Preflight-Status (Fehler, Erfolg, Warnung und Freigabe) geroutet werden können. Dieses Tool steht allen Switch-Anwendern (auch LightSwitch) zur Verfügung, ohne dass dazu Software von Drittanbietern installiert werden muss.

    Certified PDF-Dateien aus Enfocus PitStop Pro, PitStop Server und Instant PDF können automatisch sortiert werden. Switch-Anwender profitieren jedoch am meisten von diesem Tool, wenn sie Dateien verarbeiten, die aus der neuen, im Jahr 2010 eingeführten Lösung Enfocus PitStop Connect kommen. PitStop Connect stellt einen „Connector“ zur Verfügung, der Druckereien und Verlagen dabei helfen soll, die „Verbindung“ zu ihren Kunden zu verbessern. Dabei handelt es sich um ein Tool für den Preflight und die Übertragung von PDF-Dateien unter Berücksichtigung der erforderlichen Spezifikationen.

    PitStop Connect arbeitet nahtlos mit Enfocus Switch zusammen. Wenn Switch über einen der in PitStop Connect erstellten Connectors Dateien empfängt, kann Switch diese Dateien danach sortieren, welches Ergebnis der im Connector ausgeführte Preflight-Prozess hatte. Ein Connector ist ein Droplet, das in PitStop Connect erstellt wird und den Preflight und die Übertragung von PDF-Dateien ermöglicht.

    Elli Cloots weist auf einen weiteren Vorteil des neuen Updates hin: „Wer PowerSwitch mit seiner Unterstützung für Metadaten und Scripting verwendet, profitiert von diesem Update sogar noch mehr, da auch der Umgang mit der Script-Terminologie und das Aufnehmen von Metadaten verbessert wurden.“

    Verfügbarkeit
    Switch 09 Update 2 ist ab sofort verfügbar. Anwender von LightSwitch 09, FullSwitch 09 oder PowerSwitch 09 können das kostenlose Update von der Enfocus-Website herunterladen. Für Anwender früherer Versionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten.

    Eine voll funktionsfähige (zeitlich befristete) Testversion kann unter Demos & Downloads von unserer webseite heruntergeladen werden.

  • 2017-03-13T11:35:41+00:00 24. November 2010|