Enfocus Switch 11 Update 1 – dynamische Automatisierung und dynamische Preflight-Prüfung treffen aufeinander

25. April 2012 – Gent, Belgien – Enfocus gibt die Veröffentlichung von Switch 11 Update 1 bekannt. Die interessante neue Version von Switch 11 unterstützt alle aktuell in PitStop Server 11 eingeführten dynamischen Preflight-Funktionen. Auf Basis der leistungsstarken Switch Variablen geben diese intelligenten Preflight-Funktionen („Smart Preflight“) den Anwendern von Switch und PitStop Server die Möglichkeit, die Einstellungen für die Preflight-Prüfung und die automatische Korrektur noch dynamischer und präziser einzusetzen. Die in dieser Version enthaltenen zusätzlichen neuen und aktualisierten Konfiguratoren verfügen über eine direkte Verknüpfung zur Automation Engine von Esko und einen neuen Microsoft Word-Konfigurator, der die aktuellen Versionen des weit verbreiteten Textverarbeitungsprogramms unterstützt.

Smart Preflight nutzt das gesamte Potenzial von Switch 11
Switch 11 Update 1 verfügt über eine neue Version des PitStop Server-Konfigurators, der mit dem neu angekündigten PitStop Server 11 kompatibel ist. Dadurch können die dynamischen Preflight-Funktionen von PitStop Server 11 die in Switch verfügbaren Variablen nutzen. Dazu zählen u. a. SQL-Datenbanken, XML- und JDF-Jobtickets, eingebettete XMP-Werte, vertrauliche Datenvariablen, die mit der Scripting-API erstellt wurden und alle eingebauten Variablen von Switch.

„Dank der endlosen Kombinationsmöglichkeiten von PitStop Server 11 und Switch 11 beginnt mit PitStop 11 eine neue Ära in PDF-Preflight-Prüfung. Jeder einzelne Job kann anhand von spezifischen Auftragsanforderungen geprüft werden, die aus der Datei selbst, Metadatenwerten, Jobtickets oder externen Datenquellen stammen können“, sagt Dieter Wullaert, Switch Product Manager. „So kann man etwa prüfen, ob eine eingehende Datei den Spezifikationen des betreffenden Auftrags im jeweiligen Bestellsystem oder den vom Kunden beim Hochladen des Auftrags eingegebenen Informationen auf seiner Website entspricht. Diese Auftragsinformationen lassen sich nun durch regelbasierte Variablen an Preflight-Profile übergeben. Die neuen Funktionen bieten unzählige Möglichkeiten und sind etwas Besonderes in der Workflow-Automatisierung.“

Neuer Konfigurator rationalisiert die Kommunikation zwischen Switch 11 und der Esko Automation Engine
Da Switch von Anfang an als ergänzende und anbieterneutrale Automatisierungslösung konzipiert war, können Anwender ihre Investitionen in vorhandene Technologien und Workflow-Lösungen besser nutzen. Der neue Konfigurator für die Automation Engine (AE) von Esko unterstützt AE-spezifische Jobnamen, IDs und Referenzen. Auf Basis der in diesen neuen Konfigurator integrierten Funktionen können Switch-Dateien aufgerufen, gemäß den Vorgaben der zahlreichen Tools von Switch und den Konfiguratoren von Drittanbietern verarbeitet und dann ohne Bedienereingriffe an einen Job in die Automation Engine weitergeleitet werden. Nach dem Weiterleiten einer Produktionsdatei oder eines XML-Jobtickets via Switch ermöglicht der neue Konfigurator auch die automatische Aktivierung von Automation Engine-Workflows – ganz ohne Bedienereingriffe.

„Aufgrund der speziellen Funktionen von Switch für die Dateienbearbeitung und dank der zahlreichen anderen Konfiguratoren, die in Switch bereits unterstützt werden, können jetzt schon vor dem Weiterleiten einer Datei an die Automation Engine weitere Verarbeitungsvorgänge ausgeführt werden“, erklärt Dries Vandenbussche, Automation Engine Product Manager. „Zum Beispiel: Ein Druckeinkäufer lädt die Datei „chocolate gift box.zip“, die eine Illustrator-Datei enthält, auf einen von Switch überwachten FTP-Server hoch. Das Ergebnis der Automation Engine ist eine PDF-Datei inklusive Preflight, Farbkorrektur und Überfüllung. Wir freuen uns auch sehr darauf, die Switch-Community in Kürze als Crossroads-Anwendungspartner zu präsentieren.“

Enfocus Crossroads ist eine Community für die Enfocus Switch-Automatisierung. Diese Community, die Crossroads-Anwendungspartner, Crossroads-Integrationspartner sowie Switch-Anwender umfasst, stellt weiteren Anwendern von Switch und Interessenten Leitfäden und Musterlösungen für die Automatisierung zur Verfügung. Ein eigenes Crossroads-Webportal (www.crossroads-world.com) bietet umfangreiche Informationen über die Crossroads-Partner und ihre Integrationslösungen.

Aktualisierte Konfiguratoren für Microsoft Word
Switch 11 Update 1 enthält neue Konfiguratoren für das weltweit beliebteste Textbearbeitungsprogramm. Benutzer können Dateien in Microsoft Word 2010 (Windows) oder 2011 (Macintosh) automatisch verarbeiten und alle unterstützten Word-Dokumente dann ohne Zeitverzug in PDF-, RTF-, TXT-, HTML-, DOC- und DOCX-Formate umwandeln.

Unterstützung für das Switch 11 Web Services-Modul
Switch 11 Update 1 unterstützt das neue Web Services-Modul, mit dem Anwender von Switch 11 sichere, webbasierte Benutzeroberflächen für die Weiterleitung von Jobs und das Hochladen und Prüfen sowie die Freigabe von Dateien in eine Switch Workflow-Umgebung integrieren können.

Verfügbarkeit
Switch 11 Update 1 wird ab Ende des 2. Quartals 2012 erhältlich sein. Dieses Update wird für Switch-Kunden mit einem aktuellen Wartungsvertrag angeboten. Für weitere Informationen zu den Preisen und Modulen wenden Sie sich bitte an den deutschen Distributor Impressed GmbH

drupa 2012
Enfocus wird die komplette dynamische Switch-Automatisierungslösung mit dem brandneuen PitStop 11 und seinen intelligenten Preflight-Funktionen vom 3. bis 16. Mai auf der drupa 2012 in Düsseldorf an seinem Stand A23 in Halle 8b präsentieren. Impressed ist mit seinem eigenen Stand in Halle 7, Stand C20/C22 vertreten und wird Switch 11 und PitStop Server 11 sowie einige weitere interessante Module und Eigenentwicklungen rund um Switch präsentieren.

2015-03-31T16:14:43+00:00 24. April 2012|