Smarte Switch-Lösung für HP Indigo EPM

Viele HP Indigo Digitaldruck-Maschinen sind mit einer Option namens EPM ausgestattet. EPM steht für Enhanced Productivity Mode (mehr zu dieser Option finden Sie auf der HP-Webseite unter: HP Indigo EPM Option)

EPM unterdrückt die Verwendung von K in CMYK-Druckjobs, so dass nur CMY gedruckt wird, was einerseits zu einer höheren Druckgeschwindigkeit und andererseits zu einer Reduktion des Farbverrbrauchs führt. Für Jobs, welche über EPM gedruckt werden können steigt die Produktivität des Systems um bis zu 33%. Dies bedeutet für HP Indigo Anwender, dass Sie mehr Jobs in der gleichen Zeit drucken können.

Die Verwendung des EPM-Modus ist aber nicht für alle Druckaufträge sinnvoll. Bislang musste für jeden Auftrag relativ zeit- und arbeitsintensiv durch Testdrucke (1 mal mit – 1 mal ohne EPM) sowie einem visuellen Vergleich der beiden Ausdrucke herausgefunden werden, ob dieser ohne Qualitätseinbußen mit EPM gedruckt werden konnte oder nicht.

Durch die Partnerschaft mit HP ist in Zusammenarbeit mit Enfocus eine smarte Lösung entstanden, welche dieses (und einige weitere) Probleme löst und Jobs, welche sich für EPM eignen vollautomatisch von denen trennt, für die EPM nicht optimal ist. Die Lösung basiert auch Enfocus Switch und Enfocus PitStop Server, sowie einer Reihe von spezifischen HP EPM Konfiguratoren, welche die zu verarbeitenden Druckaufträge automatisch hinsichtlich verschiedener Kriterien überprüfen. Daten ohne Eignung für EPM-Verwendung werden dabei aussortiert und beide Pools getrennt z.B. an entsprechende HP Indigo-Hotfolder übergeben. Dazu werden alle Druckjobs mit dem Resultat der Prüfungen protokolliert (als HTML-Report, sowie als Text-/PDF-Report verfügbar).

 

epm-how-it-works

Verschiedene HP-Indigo Kunden, welche die Lösung in der Beta-Phase getestet haben, zeigten sich von der Produktivität und der Zuverlässigkeit dieser Preflight-Löung begeistert. Nun können wir Ihnen diese Lösung endlich auch anbieten:

Unser Angebot

  • Für Kunden, die weder Enfocus Switch noch PitStop Server besitzen, können wir das komplette aus Enfocus Switch (Core Engine & Konfigurator-Modul), Enfocus PitStop Server, den HP Indigo EPM Konfiguratoren sowie dem fertigen Switch Flow) als Bundle anbieten. Die Wartung für das erste Jahr ist für die Enfocus Produkte bereits im Preis enthalten. Weitere Module für Enfocus Switch lassen sich optional nachrüsten.
  • Kunden, welche bereits Enfocus Switch (Mindest-Voraussetzung ist Version 12 Update 3, Core Engine & Konfigurator-Modul) und PitStop Server (ab 12 Update 3 oder neuer) besitzen, können das HP Indigo EPM Kit (bestehend aus den HP Indigo EPM Konfiguratoren für Switch sowie dem kompletten Switch Flow) für Euro 2500,- erwerben.

Details zu der Enfocus HP Indigo Preflight Lösung, wie sich diese zusammensetzt sowie die Angebotspreise finden Sie in dieser Broschüre zusammengefasst: HP_Indigo_EPM_Preflight_Solution_Juni_2015.pdf

HP_EPM_Flow

Für weitere Informationen oder eine Testversion des HP Indigo EPM Kits nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf. Nutzen Sie dazu unseren kostenlosen Rückrufservice

Über Enfocus Switch

Enfocus Switch ist eine leistungsfähige und äußerst flexible Lösung für die Automatisierung von Produktions-Arbeitsschritten in Agenturen, Verlagen, Druckvorstufen-Betrieben und Druckereien. Neben dem Datenempfang und -versand bietet Switch einzigartige Funktionen zum Filtern, Sortieren und Routen von Daten inklusive der Unterstützung von Metadaten. Switch bildet damit das ideale Bindeglied zwischen MIS-, Auftrags- bzw. Job-Planungs-Systemen, Web-Portalen, Datenbanken und Druckvorstufen-Workflowsystemen oder Ausgabe-RIPs. Dabei automatisiert Switch viele der heute noch manuell ausgeführten Arbeitsschritte und hilft dabei den gesamten Produktionsprozess zu standardisieren und zu beschleunigen und Fehler zu eliminieren.

2017-03-13T11:35:40+00:00 08. Juni 2015|Tags: , , , , , , |