Bogenmontage mit Quite HOT Imposing

Bogenmontage mit Quite HOT Imposing 2017-03-13T11:35:44+00:00

Project Description

Enfocus Switch (Varianten FullSwitch und PowerSwitch) enthält einen Konfigurator für Quite HOT Imposing

Damit lassen sich alle notwendigen Einstellungen für die automatisierte Bogenmontage direkt aus Switch heraus einrichten. Quite HOT Imposing besteht zum einen aus einem ausführbaren Programm, zum anderen aus einer CLI- (Command Line Interface) Version die von Enfocus Switch angesteuert wird. Dies ermöglicht einen maximalen Durchsatz auch bei hoher Auslastung.

Die Kombination aus Switch und Quite HOT Imposing stellt eine äußerst leistungsfähige, voll automatisierbare Lösung für die Bogenmontage dar. Mit Hilfe von Switch lassen sich sowohl einfache als auch äußerst komplexe Arbeitsabläufe abbilden und automatisieren. Quite HOT Imposing stellt dabei robuste und sehr einfach zu bedienende Optionen für die automatische Montage bereit. Anwendern des Acrobat Plug-Ins Quite Imposing Plus steht in Verbindung mit Quite HOT Imposing eine einfache Konfigurationsmöglichkeit zur Auswahl. Durch diese Verarbeitung lassen sich Aufgaben in bestehende Arbeitsabläufe leicht integrieren und automatisieren. Dies spart eine Menge Zeit und bietet auch die Chance, solche Schritte insbesondere innerhalb einer Arbeitsgruppe zu zentralisieren und zu standardisieren.

Nachfolgend möchten wir Ihnen anhand eines konkreten Beispiels zeigen, wie einfach sich Quite HOT Imposing und Switch zu einem leistungsfähigen Bogenmontage-Server kombinieren lassen:

Aufgabenstellung

Im diesem Beispiel geht es darum, druckfertige PDF-Dateien zum Ausschießen bereitzustellen. Die Übergabe soll per Hotfolder erfolgen. Verarbeitet werden sollen drei unterschiedliche Typen von PDFs:

1. PDF Dokumente mit 16 und mehr Seiten
2. PDF Dokumente mit 8 Seiten
3. Einzelseiten (Visitenkarten) die zu einer Nutzenform montieren

1. Die PDF Dateien werden in einen Netzwerk Ordner abgelegt der von Switch überwacht wird.

2. Switch legt eine Kopie der Daten in einem Archivordner ab und sortiert die Eingangsdaten nach bestimmten Vorgaben.
Das Sortier-Kriterium könnte die Anzahl der Seiten in den jeweiligen PDFs, oder aber eine bestimmte Kennung im Dateinamen sein. Jeder Datei werden vor dem eigentlichen Verarbeiten vom Anwender eine eindeutige Kennung hinzugefügt. Diese Kennung bestimmt die Weiterverarbeitung in Switch. So z.B. „1_“ bedeutet Nutzen-Montage, die „16_“ steht für 16 Seiten und mehr, usw.

3. Die sortierten PDF-Dateien werden jetzt an einen der 3 Quite HOT Imposing Konfigurations-Module weitergeleitet. Über die Eigenschaften für jeden Konfigurator ist festgelegt, welches Ausschießmuster und Bogengröße, usw. für die Montage verwendet wird.

4. Alle ausgeschossenen PDF-Dateien werden so umbenannt, damit sie eindeutig zu erkennen sind. Danach werden die Daten ebenfalls Archiviert und an ein z.B. Ausgabegerät (RIP) weitergeleitet.

Den Flow können Sie hier herunterladen:
QuiteFlow.zip
Dieser Download enthält einen Switch 10 Flow, eine Quite Hot Buchmontage und einen Quite Hot Konfigurator.

Weitere Informationen zum Produkt Quite HOT Imposing.

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen zu den Flow-Beispielen haben, uns Feedback geben, oder sich über die zum Einsatz kommende Produkte informieren wollen, mailen Sie uns bitte unter info@impressed.de, rufen Sie uns unter +49 (040) 897189-0 an oder hinterlassen Sie einen Rückrufwunsch.